2021-05 Chorona und das Digitale


Die Unverdrossenen proben weiter ...

Während der zweiten und dritten Chorona-Welle seit November 2020 konnten wir uns bis Ende Mai 2021 nicht treffen. Alle Proben waren aus Gründen des Infektionsschutzes abgesagt. Und Auftritte ja gleich gar! Unsere dienstäglichen Proben per Zoom waren äächt nicht das, was wir uns unter Chorgesang vorstellen. Mike hat uns die Musik vom Klavier oder einem Audioclip eingespielt, uns stumm geschaltet und jede:r sang dann allein daheim. Danach haben wir besprochen, wenn es Probleme gab und  es noch mal versucht. Hm. Wer glaubt denn, dass wir selber merken, wenn was nicht gestimmt hat? Eben! Und deshalb wurde es allerhöchste Zeit, dass erst die Infektionsgefahr sinkt und danach auch PopCHORn wieder gemeinsam singt ...

Im Mai haben wir einen digitalen Teilerfolg errungen, denn Mike kam mit Jamulus an. Das ist eine Online-Plattform, die speziell für das gemeinsame Musizieren geschaffen ist. Sie legt viel Wert darauf, den Zeitverzug, der durch die digitale Übertragung zwangsläufig entsteht, möglichst im Bereich unter zehn Millisekunden zu halten. Das ist dann so wenig, dass man tatsächlich miteinander musizieren kann. Wenn alles klappt und nicht die Netzleistung wackelt oder zu viele Personen in einem Bereich sind oder die Kinder gleichzeitig im Nebenzimmer Computerspiele spielen oder, oder, oder ... auch das war ääächt anstrengend, mit den vielen Störungen.